KinderKunstAkademie




Das einwöchige Sommerferienprogramm „KinderKunstAkademie“ bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, unter Anleitung von Künstler*innen und Kunstpädagog*innen an kreativen Workshops teilzunehmen und dabei unterschiedliche Ausdrucksformen von bildender Kunst, Musik, Tanz, Theater, Literatur und Kreativem Gestalten kennenzulernen und zu vertiefen.


„Tanz“ mit Dulce Pessoa, Grundschule am Tegelschen Ort

Aquarellmalerei mit Peter Wever, Humboldt-Gymnasium

„Hip Hop“ mit José Toimil, Europäisches Gymnasium Bertha-von-Suttner

Ziel ist es, Kinder durch sinnliches Erleben und Entdecken zu eigenen Kunstprojekten zu animieren. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Fähigkeiten und Interessen spielerisch auszuprobieren und dabei ihr eigenes, künstlerisches Potential zu erkunden. Darüberhinaus zeigen und erlernen sie durch die gemeinsame Arbeit in den Workshops wichtige soziale Kompetenzen: Offenheit, Toleranz, Teamfähigkeit, Selbstvertrauen und Konfliktfähigkeit.

„In der bildenden Kunst erlebt sich das Kind als individuelle Persönlichkeit und forscht nach seinem eigenen Ausdruck. Erfahrende Stärken kann es in seinen Alltag einbauen mit dem Bewusstsein: Es ist gut so, wie ICH es mache.“
Jenny Brosinski, Künstlerin und Dozentin der Kinderkunstakademie

Die KinderKunstAkademie findet für die Dauer einer Woche in den Sommerferien statt. An fünf Tagen werden von 9.00 bis 15.00 Uhr künstlerische Workshops angeboten, geleitet von Künstler*innen und Kunstpädagog*innen. Die Ergebnisse werden am letzten Akademietag im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung präsentiert.

 

Möchten Sie an Ihrer Schule eine KinderKunstAkademie veranstalten? Sprechen Sie uns gern an an. Wir sind Ihnen bei der Planung und Umsetzung behilflich.

Kontakt: info@kulturkind-berlin.de